Beschreibung: Der Windvogt ist eine alte Parzellenbezeichnung in der Lage Wawerner Ritterpfad.

Beim "Windvogt" handelt es sich um Parzellen, die bereits in den 1860er Jahren von preußischen Steuerschätzern mit der Bewertung 8 von 8 in die Gruppe der wenigen, höchst bewerteten (Grand Cru)-Weinbergslagen aufgenommen wurden. Anders als alle anderen Saarlagen verfügt der am äußersten westlichen Rand der Weinberge der Saar gelegene Windvogt nicht nur über Schiefer, sondern auch über ein Gemisch aus Sanden und Kalken, da hier das Rheinische Schiefergebirge in das Luxemburger Becken (Kalk) übergeht.

Als einziger Wein auf Van Volxem wird der Windvogt in kleinen neuen Barriques ausgebaut, was zu den für Eichenholztypischen Vanillenoten führt. Das Holz dieser Fässer stammt sowohl von der berühmten französischen TonnellerieTaransaud wie auch von dem renommierten österreichischen Küfer Franz Stockinger, der die Fässer aus demEichenholz unserer familieneigenen Eifeler Wälder erzeugt hat. Der natürlich konsequent durchgegorene, trockene Windvogt bedarf einiger Jahre der Flaschenreife.

 

Alkohol: 12,5% vol alc. | 3,5 g/l Restzucker | 5,4 g/l Säure

Saarland | enthält Sulfite

van Volxem | 2017 Windvogt Weissburgunder

26,00 €Preis

    KONTAKT

    REGEN LÄSST GRAS WACHSEN – WEIN DAS GESPRÄCH

    restsüße Weinhandel & -shop
    Patrick Mittnacht

    Gutleutstraße 149 h

    60327 Frankfurt am Main

    patrickmittnacht@restsuesse.de